Inge Halrid studierte in München an der Meisterschule für Graphik bei den Professoren Fleißner und Ullrich. Nach Studienaufenthalten und Reisen in Europa arbeitet Halrid als freischaffende Künstlerin. Ihre Werke wurden in vielen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen gezeigt und sind in zahlreichen Privatsammlungen mit zentralen Arbeiten vertreten.

Reinhard Müller-Mehlis schrieb bereits in den 1980er Jahren über Inge Halrid: „Ihre Malerei, die sie jetzt vorzeigt, entsteht aus Erinnerung, Poesie und Meditation, aus explosiver Selbstäußerung und innerer Ver­ständigung…”.

Halrid selbst versteht ihre Arbeiten als Ergebnis eines Wechselspiels zwischen Triebkräften und ordnenden Gesetzen. „Triebkräfte bringen uns Lebendigkeit und Wachstum, Ordnung zügelt unser Temperament, unsere Sinnlichkeit und bewahrt uns vor dem Chaos in uns selbst.”

Bitte schreiben Sie eine Mail an:
inge@halrid.de

Comments are closed.